*
Menu
Startseite Startseite
Aktuelles Aktuelles
Philosophie Philosophie
So gehen wir vor So gehen wir vor
Leistungen Leistungen
STARS STARS
SMS SMS
Coolnesstraining Coolnesstraining
Anti-Agressivitätstraining Anti-Agressivitätstraining
Fortbildung & Coaching Fortbildung & Coaching
Unser Team Unser Team
Kontakt Kontakt
Referenzen Referenzen
Kooperationspartner Kooperationspartner
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Login Login

Coolness-Training®

Das Coolness-Training® wird v.a. an Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe durchgeführt und zielt darauf ab, aggressive Handlungen zu reduzieren bzw. erst gar nicht aufkommen zu lassen. Das Coolness-Training® wendet sich dabei jedoch nicht nur an die gewaltbereiten Kinder und Jugendlichen, sondern auch an deren Opfer, die vermeintlich unbeteiligten Zuschauer sowie die Schule als Institution.

Unter Berücksichtigung dieses Handlungsvierecks aus Täter – Opfer – Zuschauer (Klasse) – Schule werden gewaltfördernde Einstellungen reflektiert, Ursachen, Auslöser und Gelegenheiten aggressiver Handlungen analysiert, neue, sozial kompetente Verhaltensalternativen entwickelt und in Rollenspielen und Kommunikationstrainings eingeübt. Um gewaltbereite und gewalttätige Jugendliche für ihr Tun zu sensibilisieren, findet eine konsequente, jedoch wohlwollende Konfrontation der Täter statt. Die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel und zur Empathie wird gefördert, was den Spaß am Terrorisieren anderer verdirbt und die Rechtfertigung der eigenen Gewaltausübung erschwert.

Dabei wird klar differenziert zwischen der Person, der mit Akzeptanz und Wertschätzung begegnet wird, und ihren nicht tolerierbaren Grenzüberschreitungen.

Auch die Opfer und insbesondere die sog. Zuschauer werden dabei unterstützt, das eigene Verhalten und die Konsequenzen ihres (Er)Duldens genauer zu betrachten. Sie werden ermutigt, aggressiven Handlungen Widerstand entgegenzusetzen. So fördert das Coolness-Training letztlich eine Kultur des Hinschauens, der friedfertigen Einmischung und des fairen Miteinanders.

Das Coolnesstraining ist zudem ein Angebot an die Lehrkräfte, sich neue Zugänge zu den Schülern und ihrer Klasse zu erschließen.
Die Teilnahme der Pädagogen und die Bereitschaft zur dauerhaften Begleitung der neuen Prozesse ist ebenso wie eine Mindestmotivation der Schüler Grundvoraussetzung für die Durchführung des Coolnesstrainings.

Das Coolnesstraining findet i.d.R. wöchentlich für 2-3 Schulstunden für die Dauer von 3-6 Monate statt.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail