*
Menu
Startseite Startseite
Aktuelles Aktuelles
Philosophie Philosophie
So gehen wir vor So gehen wir vor
Leistungen Leistungen
STARS STARS
SMS SMS
Coolnesstraining Coolnesstraining
Anti-Agressivitätstraining Anti-Agressivitätstraining
Fortbildung & Coaching Fortbildung & Coaching
Unser Team Unser Team
Kontakt Kontakt
Referenzen Referenzen
Kooperationspartner Kooperationspartner
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Login Login

Fortbildung & Coaching für pädagogisches Fachpersonal
 

  • Training zur Selbstbehauptung und Deeskalation

  • Prävention und Intervention bei Mobbingprozessen

  • Schulung zur Gewalt-/Suchtprävention

  • Klassenführung und wirksamer Umgang mit Unterrichtsstörungen

_______

Management im Klassenzimmer

           Maßnahmen und Strategien für erfogreiche Führung im Klassenzimmer und         wirksamen Umgang mit Unterrichtsstörungen

Jeder Schüler und jede Lehrkraft hat ein Recht auf störungsfreien Unterricht!

Erfahrungsgemäß ist diese Selbstverständlichkeit nicht immer Realität im Schulalltag, da schwierige Schüler und Klassen schleichend ihre eigenen Normen und Gewohnheiten in der Gruppe etablieren und so das Klassenklima beeinflussen.

Lehrkräfte sehen sich vor dem Dilemma: Bildungsauftrag vs. Erziehungsauftrag.

Aber kognitives Lernen ohne gleichzeitiges soziales Lernen ist in schwierigen Klassen eine Utopie!

Der Grundgedanke der Konfrontativen Pädagogik: "Verstehen, aber nicht einverstanden sein", kann hier nach unserer Erfahrung als Leitlinie für Lehrkräfte in ihrer konkreten Bildungs- und Erziehungsarbeit Orientierung und Sicherheit bieten.

Im Rahmen der Fortbildung setzen sich Lehrkräfte mit der eigenen Führungsrolle in der Klasse auseinander und befassen sich u.a. mit den Themen:

  • Theoretische Grundlagen des konfrontativen pädagogischen Handlungsstils
  • Übernahme der Führungsrolle
  • Wirksame Klassenregeln
  • Konsequenz und Konfrontation bei Regelverstößen
  • Vorbeugung von Unterrichtsstörungen und Vermeidungsstrategien von Schülern

Die präventive Bedeutung des Lehrerverhaltens und der Lehrerpräsenz werden hervorgehoben und auf drei Ebenen erläutert, reflektiert und eingeübt:

  1. Mentale Techniken (Innere Haltung, Lehrergesundheit)
  2. Körpersprachliche Techniken (nonverbale Kommunikation)
  3. Verbale Techniken (Konfrontation, Gesprächsführung)

Es ist erwünscht konkrete Fallbeispiele aus der Praxis einzubringen um in einer kollegialen Intervision und im Rollenspiel effiziente Lösungen zu erarbeiten.

Bei Rückfragen sind wir gerne unter 0941/ 69 87 99 99 oder per E-Mail zu erreichen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail